Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's
Stümpelsche Mühle
ausgezeichnet als "Innovationsprojekt Klimaschutz" am 4. September 2020

Stümpelsche Mühle

Logo https://energieagentur-nrw.pageflow.io/stumpelsche-muhle?utm_content=buffere20b1&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer

Vorstellung

Klimaschutzprojekte mit besonderer Strahlkraft und besonders hohem Innovations-Niveau wurden und werden vom Land NRW als „Innovationsprojekt Klimaschutz“ ausgezeichnet.

Sie finden diese und weitere Projektbeispiele unter
www.energieagentur.nrw/klimaexpo

Presse - Texte und Fotos finden Sie hier:
www.energieagentur.nrw/presse
Zum Anfang
Die Stümpelsche Mühle in Paderborn ist ein historischer Ort. Alt und Neu gehen hier in besonderer Weise Hand in Hand.
Zum Anfang
Die Mühle wurde 1811 direkt am Zusammenfluss der vier Arme der Pader gebaut. Benannt ist sie nach ihrem ersten Besitzer, dem Müller Stümpel. Das Wasserrad ist das größte in Ostwestfalen-Lippe. Noch 1972 arbeitete diese Getreidemühle mit Wasserradantrieb.
Zum Anfang













Heute ist die Mühle Sitz der Biohaus-Stiftung für Umwelt und Gerechtigkeit, die im Jahr 2009 von Willi Ernst gegründet wurde.
Zum Anfang







Die Stiftung setzt sich für benachteiligte Bevölkerungsgruppen wie beispielsweise Geflüchtete ein und führt weltweit Umwelt- und Klimaschutzprojekte durch.
Zum Anfang

Die möglichst umfassende Nutzung erneuerbarer Energien am eigenen Standort gehört zum Konzept der Stiftung.  

Hier wird die Wasserkraft, die seit über 200 Jahren genutzt wird, mit modernen Technologien wie Wärmepumpe, Solarenergie, Photovoltaik und Elektromobilität verzahnt.  

Die Pader versorgt die Gebäude auf diese Weise mit Strom und Wärme.
 
Und nicht nur das, auch die Ladesäule für Elektroautos wird mit Strom aus dem Mühlrad gespeist.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten













Willi Ernst über die Arbeit der Stiftung für und mit Flüchtlingen

Audio öffnen

Zum Anfang

Nutzung















Im Jahr 2019 hat die Stiftung in der Mühle das Mühlencafé und ein Mühlenmuseum eingerichtet.  

Jeder soll erleben können, wie auch ein altes Gebäude umweltfreundlich betrieben werden kann.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten











Monika Grobe ist regelmäßig zu Gast im Mühlencafe.


Audio öffnen

Zum Anfang

Strom aus Wasserkraft

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Das war nicht ohne Probleme. Aber es wurde eine weltweit einmalige Lösung gefunden. Willi Ernst berichtet.

Audio öffnen

Zum Anfang

Wärmepumpe

Das Wasserrad sorgt auch für die Wärme im Stiftungsgebäude. Durch eine Wärmepumpe nämlich, die durch den Wasserkraftstrom angetrieben wird.

Die Besonderheit bei dieser Wärmepumpe ist, dass die Pader auch als Wärmequelle genutzt wird. Durch die direkte Lage am Fluss konnte ein Wärmetauscher auf der Gewässersohle platziert werden.  

Die Stümpelsche Mühle versorgt sich so komplett CO2-neutral selbst mit Wärme.
Zum Anfang

Solar










Die Heizung wird zusätzlich unterstützt durch die Nutzung der Sonnenenergie.  

Es gibt eine solarthermische Anlage und eine Photovoltaikanlage.
Zum Anfang
Die solarthermische Anlage erwärmt in Kollektoren Wasser, dessen Wärme dann für den Heizungskreislauf genutzt wird.
Zum Anfang




Der Strom
aus der PV-Anlage wird über einen Heizstab im Pufferspeicher in Wärme umgesetzt und dient somit ebenfalls zur Unterstützung der Heizungsanlage.
Zum Anfang






Da die Standortgegebenheiten nicht optimal sind (Dachfläche nach Südosten ausgerichtet und teilweise verschattet), wurde die Anlage vorrangig zu Demonstrationszwecken installiert.
Zum Anfang
Durch die zentrale Lage mitten in Paderborn, durch die Eröffnung eines Cafés sowie eines Museums in den Mühlengebäuden ist der Standort Stümpelsche Mühle nicht nur Anwohnern bekannt, sondern auch Passanten und Besuchern der Stadt Paderborn.  

Die breite Öffentlichkeit kann sich hier ein Bild von der Umsetzung der dezentralen Energiewende vor Ort machen.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Geschäftsführer Dr. Frank-Michael Baumann von der EnergieAgentur.NRW: Der Standort ist ein absolutes Vorbild was die Nutzungs- und Kombinationsmöglichkeiten der erneuerbaren Energien angeht.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten



Der Gründer und Vorsitzende der Biohaus-Stiftung Willi Ernst über das Engagement der Stiftung in Haiti.

Audio öffnen

Zum Anfang
Falls auch Sie Ihr Unternehmen fit machen möchten in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz, hilft die EnergieAgentur.NRW mit einer Initialberatung weiter.
www.energieagentur.nrw

Pressematerial wie Texte und Fotos zu diesem Projekt stehen für Medienvertreter hier zur Verfügung:
www.energieagentur.nrw/presse

Die EnergieAgentur.NRW wird finanziell getragen von der Europäischen Union und vom NRW-Wirtschaftsministerium.

Fotos: EnergieAgentur.NRW, Uwe Schinkel

Copyright: EnergieAgentur.NRW/2020
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden